Ein Home Gym ist die Lösung für alle, denen die Zeit für den Besuch im Fitnessstudio fehlt. Und es gibt weitere Vorteile: Kein lästiges Anstehen an Geräten, keine Öffnungszeiten, keine überfüllten Umkleiden oder Duschen.

Was du dafür brauchst? Wenig Geld und etwas Platz. Dafür natürlich viel Motivation! Wir zeigen dir hier ein tolles Home Gym zum kleinen Preis.

Home Gym: Trainieren wie die Profis

In einem gut eingerichteten Home Gym trainierst du wie ein Profi. Denn du brauchst nicht unbedingt viele Geräte, um abwechslungsreich und effizient zu trainieren.

Klar, wenn genügend Platz und Geld vorhanden ist, könnte das natürlich auch so aussehen wie bei Brian Shaw:

Die meisten von uns werden aber nur ein paar Quadratmeter oder vielleicht einen kleinen Raum für ihr Training haben. Und keine 150.00 US-$ für die Einrichtung ausgeben wollen.

Daher haben wir hier ein Home Gym für etwa 200 Euro zusammengestellt.

Dein Home Gym für rund 200 Euro

Selbstverständlich gibt nicht eine, sondern viele Möglichkeiten, ein Home Gym einzurichten. Wir haben uns hier für Geräte im Wert von etwa 200 Euro entschieden, um dir zu zeigen, was damit schon möglich ist. Das ist übrigens soviel Geld, wie du im Schnitt für fünf Monate in einem Fitnessstudio zahlst.

Bei dem Vorschlag ist uns wichtig, dass du ein abwechslungsreiches Training für den ganzen Körper sicherstellen kannst. Denn mit deiner Ausrüstung solltest du immer möglichst viele verschiedene motorische Fähigkeiten abdecken können. Bei unserem Home Gym liegt das Augenmerk daher auf Kraft, Ausdauer, Koordination sowie Beweglichkeit.

Dein Begleiter für starke Muskeln: Kurzhanteln

Wie wir dir in diesem Beitrag gezeigt haben, sind Kurzhanteln die wohl vielseitigste Möglichkeit, deinen Körper in Form zu bringen. Mit zwei Hanteln kannst du praktisch alle Muskeln deines Körpers trainieren. Wir empfehlen dir hier unseren Preis-Leistungs-Tipp: die Hanteln von ScSports, die mit einem praktischen Federverschluss geliefert werden.

Zusätzlich solltest du dir noch ein paar Gewichtsscheiben extra gönnen. Schließlich soll das Training im Home Gym ja auch über längere Zeit fordernd sein. Am besten also noch einmal ein paar Kilo extra einplanen, zum Beispiel diese Gewichte hier.

Hilft deiner Ausdauer auf die Sprünge: Springseil

Wie vielseitig und sinnvoll Seilspringen ist, haben wir dir schon gezeigt. Ein passendes Springseil darf deshalb in keinem Home Gym fehlen. Für wenig Geld kannst du an Ausdauer und Koordination arbeiten, dich aufwärmen oder ein Zirkel-Training bereichern.

Für das kleine Budget raten wir zu dem beliebten Produkt von BeMaxx, welches es auch in unserem Beitrag über Springseile in die engere Auswahl geschafft hat.

Wer übrigens eine niedrige Deckenhöhe hat, der kann zur Not auf ein drahtloses Springseil zurückgreifen.

Power für den Oberkörper: Klimmzugstange

Eine sehr gute Ergänzung für einen gesunden Rücken und einen kräftigen Oberkörper ist eine Klimmzugstange. Wer die Möglichkeit zu einer Deckenmontage hat, kann mit der Capital Sports nichts falsch machen. Hier bekommst du eine solide Stange zu einem fairen Preis.

Wer vor Schrauben und Dübeln in Decke oder Wänden zurückschreckt, kann alternativ zu einem Türreck wie der UMI Essentials greifen.

Stabilität für den ganze Körper: Schlingentrainer

Ein Schlingentrainer ist ebenfalls ein Trainingsgerät für den ganzen Körper. Damit verbesserst du Kraft, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit. Unzählige Übungen lassen dabei keine Langeweile aufkommen.

Wir empfehlen dir an dieser Stelle das Einsteigermodell von Variosling. Für dieses sprechen die sehr gute Verarbeitung und einfache Verstellbarkeit. Der bereits enthaltene Türanker ermöglicht ein Training ganz ohne zusätzliche Aufhängung.

Fazit

Du brauchst nicht viel Geld oder Platz, um gut und abwechslungsreich zu trainieren. Denn ein günstiges Home Gym gibt es schon für wenig Geld. Klar, zur Not kommst du bereits mit einem Set Hanteln sehr weit. Wer mehr möchte, kann jedoch für rund 200 Euro ein kleines Fitnessstudio in den eigenen vier Wänden einrichten. Damit ist ein abwechslungsreiches Training sichergestellt.

Bei der Auswahl haben wir auf eine gute Qualität der Produkte geachtet und zudem Geräte ausgesucht, die wenig Platz brauchen. Wer allerdings noch keine Vorerfahrung hat, sollte zunächst ein paar Einheiten in einem Studio oder bei einem Trainer absolvieren. Denn eine gute Betreuung kann kein Home Gym ersetzen.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält Empfehlungen für Produkte, von denen wir selbst überzeugt sind. Wenn es dir auch so geht, kannst du diese bequem über die hier enthaltenen Partnerlinks erwerben. Falls du dich dafür entscheidest, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis selbstverständlich gleich.