Egal ob Fitnesstraining oder Kampfsport – ein Springseil gehört in jede Sporttasche. Denn Seilspringen ist mehr als nur ein netter Zeitvertreib für Kinder. Es gibt wenige Hilfsmittel, mit denen du so intensiv an deiner Ausdauer und Koordination arbeiten kannst. Egal ob zum Aufwärmen, Abnehmen, als Intervalltraining oder Bestandteil im Zirkel: Ein gutes Springseil ist vielseitig einsetzbar und für Anfänger wie Profis gleichermaßen geeignet.

Wir zeigen dir hier, welche Unterschiede es gibt. Und welche Produkte für wen Sinn machen. 

Welche Springseile es gibt

Es gibt Springseile aus sehr unterschiedlichen Materialien. Wir stellen dir hier die gängigsten Arten vor und nennen dir Vor- und Nachteile.

Diese Springseile dürften die meisten von uns aus der Kindheit kennen. Sie sind sehr leicht und lassen sich daher nicht schnell schwingen. Für ein Ausdauertraining eignen sie sich somit nicht. Der Vorteil ist jedoch, dass man sich damit nicht weh tun kann. Außerdem sind diese Springseile schon für wenige Euro zu haben.

Sie sind also ideal für Kinder oder schmerzempfindliche Anfänger.

Einige Sportler schwören auf Lederspringseile. Diese sind meist etwas dicker und eher schwer. Sie lassen sich besser beschleunigen als die Seile aus leichten Naturprodukten wie Baumwolle. Das härtere Material und die höhere Geschwindigkeit merkt man aber auch bei einem Fehler: Der Kontakt mit dem Körper ist deutlich spürbar – jedoch meist weniger unangenehm als bei dünnen Kunststoff- oder Stahlseilen, die noch deutlich schneller sind.

Lederspringseile sind gut für ambitionierte Sportler geeignet. Sie sind in der Regel sehr robust und langlebig.

Sie werden als Speed Ropes bezeichnet und sind vor allem für Personen gedacht, die ihre Ausdauer verbessern oder abnehmen wollen. Es handelt sich meist um dünne Stahlseile, die mit Kunststoff umhüllt sind.

Diese Springseile sind für Anfänger wie Fortgeschrittene geeignet. Mit ihnen kannst du bei Bedarf intensiv trainieren und auch anspruchsvollere Sprünge wie “Double Unders” gut durchführen.

In unseren Augen sind dies die besten und vielseitigsten Springseile.

Worauf du sonst noch achten solltest

Wichtig ist, dass dein Springseil die richtige Länge hat. Wie du diese ermittelst, zeigen wir übrigens in diesem Beitrag.

Interessant für deine Produktauswahl könnten auch die Griffe des Springseils sein. Die hier verwendeten Materialien sind sehr vielfältig und lassen praktisch keine Wünsche offen. So gibt es verschiedene Arten von Kunststoffen, mit oder ohne Polsterung, sowie unterschiedliche Hölzer. Wichtig ist vor allem, dass im Griff ein ordentliches Kugellager verbaut ist. Das gewährleistet saubere Drehungen des Seils und damit reibungslose Sprünge.

Abhängig von deinen Trainingszielen und deiner Fitness solltest du über das Gewicht des Seils bzw. der Griffe nachdenken. Denn bereits ein paar hundert Gramm machen das Training deutlich anspruchsvoller. Das werden vor allem deine Arme und Schultern merken.

Unsere Produktempfehlungen

Wir stellen dir hier drei Seile vor, die wir richtig gut finden. Das erste Seil ist für uns der Preis-Leistungs-Tipp. Wer etwas weniger ausgeben möchte, kann zu dem soliden zweiten Vorschlag greifen, der für Aufwärm- und Kardio-Training bestens geeignet ist. Springseil Nummer drei ist das teuerste, für uns aber auch das beste Springseil auf dem Markt.

Sportstech Profi Springseil RJX 200

Es handelt sich hier um ein klassisches Speed Rope, also um ein dünnes Springseil, das sich sehr schnell beschleunigen lässt. Es besteht aus einem Stahlseilkern, der mit Kunststoff überzogen ist. Die Griffe sind aus Aluminium und mit Silikon beschichtet.

Das Seil liegt sehr gut in der Hand. Das Kugellager in den Griffen dreht ohne merklichen Widerstand, wodurch man tatsächlich sehr gut und schnell springen kann. Ein dickes Plus für uns ist die leichte und schnelle Verstellbarkeit der Seillänge.

Be Maxx Springseil Speed Rope

Das BeMaxx Springseil wird mit zwei unterschiedlich dicken Stahlseilen (2,4 und 3,4 mm) mit Kunststoffhülle geliefert. Die Länge des Seils lässt sich ebenfalls einfach verstellen. Im Gegensatz zu dem Produkt oben verschwindet es aber nicht im Griff, sondern steht seitlich über.

Die Griffe lassen sich auch mit feuchten Händen noch gut festhalten, fühlen sich allerdings nicht so wertig an wie bei dem oben vorgestellten Produkt. Das Kugellager ist leichtgängig und leise.

Crossrope Springseil Lean Set

Das Crossrope macht einen sehr hochwertigen und durchdachten Eindruck. Und führt tatsächlich zu einem völlig neuen Sprunggefühl.

Der Lieferumfang enthält übrigens zwei Seile (Gewicht von 1/4 und 1/2 Pfund). Beide sind stabil und verheddern nicht, lassen sich dabei aber dank der Kugellager aus Keramik sehr leicht schwingen. Und noch schneller austauschen.

Hinweis: Das Springseil ist nicht verstellbar, dafür wird es in verschiedenen Längen geliefert. Der Hersteller empfiehlt klein für Personen bis 1,61 m, medium bis 1,74, groß bis 1,87 und extra groß bis 2,06 m.

Fazit

Zugegeben, wir waren zunächst skeptisch. Aber trotz des hohen Preises ist das Crossrope durchaus zu empfehlen. Es ist hier wie mit einem teuren Auto. Natürlich kann man auch günstiger an sein Ziel kommen, aber eventuell nicht so schnell und mit weniger Spaß.

Wer hingegen auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis Wert legt, sollte zu dem Sportstech Profi Springseil greifen. Noch etwas günstiger ist das Produkt von BeMaxx. Das schneidet im direkten Vergleich zwar etwas schlechter ab, ist aber immer noch ein sehr ordentliches Trainingsgerät.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält Empfehlungen für Produkte, von denen wir selbst überzeugt sind. Wenn es dir auch so geht, kannst du diese bequem über die hier enthaltenen Partnerlinks erwerben. Falls du dich dafür entscheidest, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis selbstverständlich gleich. Auf unserer Seite angezeigte Preise können aus technischen Gründen nicht in Echtzeit aktualisiert werden. Der Verkauf erfolgt daher zu dem Preis, den der Verkäufer auf der Produktwebsite angibt und könnte von der hier angegebenen Indikation abweichen. 

Ähnlicher Beitrag