Yoga-Matten sind wortwörtlich die perfekte Grundlage für fast alle Übungen, die du auf dem Boden durchführst. Sie sind im Idealfall leicht, bequem, frei von Schadstoffen, rutschfest und lange haltbar. Schön, wenn sie dabei auch noch gut aussehen. 

Angesichts der großen Auswahl fällt die Kaufentscheidung nicht leicht. Wir haben ein interessantes Produkt gefunden und getestet, welches in unseren Augen die genannten Kriterien alle erfüllt. Denn die Yogibato Yoga-Matte aus Kork ist nicht nur ein echter Hingucker, sondern eignet sich auch gleichermaßen für ruhige Meditation sowie schweißtreibende Einheiten.

Für uns eine echte Empfehlung.

Yogibato Yoga-Matte aus Kork & Naturkautschuk [183 x 61 x 0,4 cm] - Korkmatte mit Tragegurt - Rutschfest & schadstofffrei - Pilates Gymnastik Meditation Training
59,90 EUR
Jetzt kaufen

Yogibato Yoga-Matte: Weil natürlich einfacher besser ist

Diese Yoga-Matte hebt sich von der Konkurrenz durch die natürlichen Materialien, aber auch durch ihre hohe Funktionalität ab. Wir haben hier die wichtigsten Eigenschaften für dich unter die Lupe genommen.

Material: Kork trifft Kautschuk

Die Yogibato Yoga-Matte wird zu hundert Prozent aus natürlichen Rohstoffen hergestellt. Ihre Oberfläche besteht aus Naturkork. Das fühlt sich nicht nur sehr angenehm, sondern auch sehr hochwertig an. Im Gegensatz zu vielen Matten aus Kunststoff verströmt sie auch direkt nach dem Auspacken keinen unangenehmen Geruch. Die Matte ist nach Angaben des Herstellers frei von Schadstoffen und damit besonders hautfreundlich.

Für ausreichend Bodenhaftung sorgt eine Schicht aus Naturkautschuk. Das gewährleistet Stabilität und verhindert ein Rutschen während des Trainings.

Größe und Gewicht

Die Matte ist gerade einmal 4 mm dick. Das reicht dennoch aus, um bequem zu liegen und während einer Yoga-Stunde nicht über den Boden nachdenken zu müssen. Die Fläche von 183 x 61 cm liegt im mittleren Bereich für Yoga-Matten. Für die meisten Personen und Übungen dürfte das ausreichend sein. Mit einem Gewicht von rund 2 kg ist die Matte angenehm leicht. Für einen einfachen Transport sorgt dabei ein Tragegurt aus Baumwolle mit einer Länge von 160 cm.

Gute Eigenschaften im Praxistest

Auch im Praxistest erfüllt die Matte unsere Erwartungen. In einer ruhigen Einheit mit etwas Meditation und einigen statischen Dehnübungen hat uns vor allem das angenehme Gefühl überzeugt. Denn es macht einfach einen riesen Unterschied, ob man auf Kunststoff oder auf einem natürlichen Rohstoff liegt. Dabei ist die Matte trotz ihrer recht geringen Dicke sehr bequem.

Auch deutlich anstrengendere und dynamischere Übungen wie Burpees, Ausfallschritte und Sprünge hat die Matte ebenfalls gut überstanden. Dabei konnten wir uns von einer sehr interessanten Eigenschaft von Kork überzeugen. Denn dieser wird in feuchtem Zustand tatsächlich griffiger. Dadurch verlierst du auch dann nicht den Halt, wenn du schwitzt. Im Gegenteil.

Auch der Naturkautschuk auf der unteren Seite hat seine Aufgabe erfüllt. Auf glattem Parkettboden blieb die Matte auf ihrem Platz.

Fazit

Das Produkt von Yogibato ist auf jeden Fall eine gute Alternative für jeden, der eine bequeme Yoga-Matte sucht. Dies gilt vor allem dann, wenn man auf natürliche Rohstoffe und Nachhaltigkeit Wert legt. Auch wenn es günstigere Yoga-Matten gibt, ist das Preis-Leistungsverhältnis insgesamt sehr ordentlich. Und auch optisch ist die Matte ein Blickfang. Für uns daher eine Kaufempfehlung.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält Empfehlungen für Produkte, von denen wir selbst überzeugt sind. Wenn es dir auch so geht, kannst du diese bequem über die hier enthaltenen Partnerlinks erwerben. Falls du dich dafür entscheidest, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis selbstverständlich gleich. Auf unserer Seite angezeigte Preise können aus technischen Gründen nicht in Echtzeit aktualisiert werden. Der Verkauf erfolgt daher zu dem Preis, den der Verkäufer auf der Produktwebsite angibt und könnte von der hier angegebenen Indikation abweichen. 

Letzte Aktualisierung am 20.10.2019 um 18:11 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API