Kettlebells sind vielseitig einsetzbar und generell für Anfänger wie Fortgeschrittene geeignet. Mit ihnen verbesserst du spielerisch Kraft, Ausdauer und Koordination. Das Training kurbelt dabei deinen Kalorienverbrauch an und erhöht die für eine gesunde Haltung wichtig Stabilität im Rumpf. Mehr dazu kannst du unter Kettlebells: Modeerscheinung mit Tradition nachlesen. 

Zum Kauf werden Kettlebells mittlerweile fast überall angeboten: in Sportfachgeschäften, Discountern und natürlich im Internet. Allerdings gilt auch hier John Ruskins Feststellung:

“Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgendjemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte.”

Worauf man achten sollte

Jeder von uns hat andere Vorlieben und Anforderungen. Daher können wir dir auch bei Kettlebells keinen eindeutigen Favoriten nennen. Nach unserer langjährigen Erfahrung solltest du allerdings  – gerade als Einsteiger – bei der Auswahl ein paar Dinge beachten. Denn ein Fehlkauf verstaubt ziemlich sicher in der Zimmerecke.

Kettlebells aus einem Guss…

Du solltest vor allem auf eine gute Verarbeitung achten. Wir empfehlen stets Kugelhanteln aus einem Guss. Diese Art der Herstellung vermeidet nämlich unerwünschte Sollbruchstellen sowie störende Nähte. Und damit Blasen an den Händen.

…mit gutem Griff…

Blasen bekommst du ebenfalls von einem zu rauen oder schlecht verarbeiteten Griff. Der sollte jedoch auch nicht zu glatt sein. Nur dann bleibt die Kugel nämlich bei schweißtreibenden Übungen da, wo sie hingehört: in deinen Händen. Und das schont den Boden und mögliche Trainingspartner.

Wir empfehlen daher, zu einem Produkt zu greifen, das gut in der Hand liegt und sauber verarbeitet ist. Hierin unterscheiden sich billige und hochwertige Kettlebells meist am deutlichsten voneinander.

…und Sonderausstattung

Daneben gibt es noch weitere Kriterien, die bei der Kaufentscheidung eine Rolle spielen können. Für Teilnehmer an Wettkämpfen sind zum Beispiel die Gewichtsverteilung, Form und Größe der Kugel wichtig. In diesem Fall greifst du am besten bereits im heimischen Training zu den genormten Gewichten. So können die Bewegungsmuster exakt eingeübt werden. Auf diese Weise ist im Wettkampf keine Anpassung der Technik notwendig.

Wer übrigens Angst vor Kratzern auf seinem Boden hat, der greift gerne zu Kugeln mit einem Kunststoffüberzug.

Produktempfehlungen: Die besten Kettlebells

Im Folgenden findet ihr die Kettlebells, die uns am meisten überzeugt haben. Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, hier dürfte für jeden etwas Passendes dabei sein.

RKC Dragon Door

Die Kettlebells von Dragon Door RKC sind der Ferrari unter den Kugeln. Kein Wunder also, dass sie regelmäßig in den Bestenlisten den ersten Platz einnehmen.

Die Kugelhanteln sind hochwertig, griffig und perfekt ausbalanciert. Es gibt keine störenden Nähte oder unsauberen Verarbeitungen.

Natürlich ist der Preis recht hoch, aber dafür bekommt man ein Trainingsgerät für die Ewigkeit.

Gewichte von 4 bis 60 kg

Suprfit Econ

Die Suprfit Econ sind ebenfalls eine hervorragend Wahl. Sie entsprechen den RKC Standards und sind dem Konkurrenzprodukt von Dragon Door sehr ähnlich. Leichte Abzüge gibt es bei Verarbeitung und Griffigkeit im direkten Vergleich.

Dennoch ein sehr starkes Produkt zu einem deutlich günstigeren Preis. Und damit unser Preis-Leistungs-Tipp.

Gewichte von 4 bis 48 kg

MOVIT

Die Movit Profi Kettlebells sind mit einem bodenschonenden Vinylüberzug ausgestattet. Trotz guter Verarbeitung sind sie vergleichsweise günstig.

Für uns sind sie das perfekte Produkt für Einsteiger. Und diese dürfte auch das einzige Manko nicht weiter stören: Es gibt die Movit Kettlebells nur mit einem Gewicht von höchstens 24 kg. Wer mehr möchte, muss zur Konkurrenz.

Gewichte von 2 bis 24 kg

POWRX

Falls es eine Kettlebell für den Wettkampf sein darf, empfehlen wir die POWRX Competition.

Die POWRX werden um einen Kern gegossen. Dieser besteht je nach Gewicht aus unterschiedlichen Materialien. Im Ergebnis sind die Kugeln damit in den einzelnen Gewichtsstufen gleich groß und ordentlich ausbalanciert. Es gibt keine störenden Schweißnähte oder Sollbruchstellen.

Gewichte von 4 bis 48 kg

Fazit

Wer etwas mehr investieren möchte, der macht mit den Dragon Door Kettlebells nichts falsch. Mit diesen kannst nicht nur du perfekt trainieren, sondern auch noch deine Enkel. Entsprechend besitzen sie einen ordentlichen Wiederverkaufswert. Sofern du sie noch einmal hergeben möchtest.

Ähnlich überzeugend finden wir die SuperFit Econ, die dabei etwas günstiger ist. Das Produkt ist damit unsere Preis-Leistungs-Empfehlung.

Wer sich um seinen Boden Sorgen macht, der ist mit der MOVIT Profi Kettlebell gut bedient. Gerade für Anfänger im heimischen Wohnzimmer sind diese Gewichte durchaus eine Alternative.

Falls du eine Kettlebell für die Vorbereitung auf einen Wettkampf suchst, solltest du bei der POWRX Kettlebell zugreifen.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält Empfehlungen für Produkte, von denen wir selbst überzeugt sind. Wenn es dir auch so geht, kannst du diese bequem über die hier enthaltenen Partnerlinks erwerben. Falls du dich dafür entscheidest, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis selbstverständlich gleich. Auf unserer Seite angezeigte Preise können aus technischen Gründen nicht in Echtzeit aktualisiert werden. Der Verkauf erfolgt daher zu dem Preis, den der Verkäufer auf der Produktwebsite angibt und könnte von der hier angegebenen Indikation abweichen. 

Ähnlicher Beitrag